Ein Gecko unter Schweizer Franken

Hallo, hier ist mal wieder ein Freizeittipp aus der Feder von Gregor, dem Gecko, hauptberuflich Maskottchen von malerweiß und hobbymäßiger Globetrotter.

 

Fraenkische Schweiz-2 Fahrrad

Für alle, die es nicht in exotische Länder mit riesigen Insekten und Durchfallgarantie zieht, weil sie ihr Geld zum Beispiel sinnvollerweise und nachhaltig lieber in die Verschönerung der eigenen vier Wände investieren, hier ein Reisetipp für einen Tagesausflug direkt vor die Haustür, in die „Fränkische Schweiz“, selber von mir in bewährter Gecko- Manier getestet und für gut befunden.

Fraenkische Schweiz2 IMG-20140811-WA0003

Man sollte zur Anreise am Besten auf die Bahn oder auf das Fahrrad oder beides in Kombination setzen, denn der besagte Landstrich weiß vor allem auch durch köstliche Gerstensäfte und Obstbrände zu brillieren. Kulinarisch lässt diese Region kaum Wünsche offen, in nahezu jedem Ort lauern urige Gasthöfe zum Gaumenschmaus mit unschlagbarem Preis- Leistungs- Verhältnis.

Bierkrug

Landschaftlich pittoresk ideal für Wanderer und wie in meinem Fall, für Radfahrer. Eine gewisse Grundsubstanz in Sachen Beinmuskulatur ist dabei hilfreich, denn die zahllosen Anstiege sind sicherlich nicht von schlechten Eltern!

Hundefelsen Fraenkische Schweiz3

Belohnt wird man für diese Anstrengung allemal mit wunderbaren Ausblicken auf alte Burgen und bizarre Felsformationen, ein Mekka für Kletterspezialisten.
Nach einem eindrucksvollen Tag kam ich zuletzt noch mitten in einem tiefen Wald unversehens an die Quelle des roten Mains, an der ich mich an dem frischen Quellwasser labte. (siehe Bild).

Mainquelle

Insgesamt ein großartiger Tipp für einen gelungenen Tagesausflug. Alle vier Gecko- Daumen hoch!

Das nächste Mal berichte ich über meine Reise ins geheimnisvolle Moskau und auf das Treffen mit einem pfeifenden Mann aus Hannover.

Bis dahin bleibe ich
tschüß, Euer Gregor!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>